Autor: buero.augsburg

Bundestagsabgeordneter Volker Ullrich teilt mit: Bundesverkehrsministerium fördert intelligente Verkehrssysteme in Augsburg mit rund 3,3 Millionen Euro

Volker Ullrich teilt mit: „Dieses Geld ist gut angelegt: Wohldurchdachtes Verkehrsleitsystem in Augsburg sorgt für weniger Staus“

Der Bund bezuschusst Verkehrsprojekte in der Stadt Augsburg mit rund 3,3 Millionen Euro. Das teilt der Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich mit. „Augsburg profitiert von dieser Millionenförderung aus dem Bundesverkehrsministerium. Durch Investitionen in wohldurchdachte Technik kann das Verkehrssteuerungs-Angebot ausgebaut werden, um Staus zu vermeiden“, sagt Ullrich. Er hatte sich für die Millionenförderung eingesetzt.

Für die Erweiterung ihres dynamischen Verkehrsleitsystems als Steuerungs- und Informationssystem bekommt die Stadt Augsburg Fördermittel von rund 2,1 Millionen Euro. An den Verkehrsknotenpunkten an Haupteinfahrtsstraßen sollen die Ampelanlagen zentral gesteuert werden. Auf Knopfdruck kann das Ampelsystem dann umgeschaltet werden, um zum Beispiel auf Staus zu reagieren.

Einen Zuschuss von rund 1,18 Millionen Euro erhalten die Stadtwerke Augsburg für den Austausch der fahrzeugseitigen Komponenten für das ITCS (Intermodal Transportation Control System). Diese Erneuerung ist notwendig für die Echtzeiterfassung des Verkehrsflusses.

„Ein intelligentes Verkehrsmanagement sorgt für weniger Stress auf Straßen und Schiene. Dieses Geld aus dem Bundesverkehrsministerium ist in unserer Stadt gut angelegt.“

 

(Bildunterschrift)

Der Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich und Bürgermeisterin Eva Weber freuen sich über die Förderbescheide für den Ausbau von intelligenten Verkehrssystemen.

20200211_Förderbescheid Stadtwerke