Volker Ullrich: Die Verlagerung eines Teils des Bau- und Verkehrsministeriums nach Augsburg ist ein starkes Signal für Augsburg und Nachweis einer guten Strukturpolitik – Profitieren wird die gesamte Region

Als ein starkes Signal für Augsburg wertet der Augsburger CSU-Bundestagsabgeordnete, zugleich CSU-Bezirksvorsitzender, die Ankündigung des Ministerpräsidenten Markus Söder, Abteilungen mit 200 Mitarbeitern des Bau- und Verkehrsministeriums in die schwäbische Metropole zu verlagern. „Augsburg ist ein idealer Standort. Profitieren wird die gesamte Region. Diese Entscheidung ist ein Musterbeispiel für gute Strukturpolitik und entlastet den Ballungsraum München.“ Bereits mit der Aufwertung Augsburgs zur dritten bayerischen Metropole nach München und Nürnberg habe die bayerische Staatsregierung ihre Unterstützung signalisiert. „Zwischen Augsburg und der bayerischen Staatsregierung bestehen enge Beziehungen. Besonders freue ich mich, dass Augsburg noch mehr Studienplätze erhalten wird. Erst im Oktober 2019 hat die neue Medizinfakultät ihre Arbeit aufgenommen. Wir werden uns weiterhin für die Umsetzung von Vorhaben einsetzen, die unsere Region voranbringen. Augsburg bietet viele Vorzüge für alle, die hier leben und arbeiten.“

20200115_PM Ministerium für Augsburg